Auf dem Weg ins Traumland

Im Dezember diesen Jahres wird sich Peter Klein mit seiner Frau Annette auf den Weg nach Dänemark machen. Und dort bleiben. Ich sprach mit Peter über seine Ziele und seine Träume.

WA: Es fällt bestimmt nicht leicht, alle Zelte hinter sich abzubauen und in einem anderen Land ein neues Leben zu beginnen.
PK: Ja, du hast Recht, aber endlich geht auch ein großer Traum von Annette und mir in Erfüllung den wir schon lange Jahre träumen. Im Land der netten und ausgeglichenen Menschen, dem Land der Pfeifenmacher zu leben und zu arbeiten war immer mein Wunsch.

WA: Seit wann stand dein Entschluß, endgültig nach Dänemark zu gehen, fest? Wie kam es eigentlich dazu?
PK: Ursprünglich wollte ich mit 60 in Deutschland aufhören zu arbeiten und nach Dänemark auswandern. Im Winterurlaub 06/07 haben wir uns aus Spaß mal ein paar Häuser angesehen, die zum Verkauf standen. Als wir den Hof sahen, das reetgedeckte Dach, die Wiesen .... wir konnten es kaum glauben. Genau so etwas hatten wir uns immer vorgestellt. Einen Tag später haben wir das Geschäft per Handschlag abgeschlossen. Der Hof wurde erst 2002 von Grund auf renoviert, sodass ich gleich nachdem meine Werkstatt fertig ist, wieder mit dem Pfeifenmachen beginnen kann.

WA: Wie werden deine Arbeitsbedingungen aussehen?
PK: Ich werde bis mittags in einer Schreinerei arbeiten und mich den Rest des Tages mit dem Pfeifenmachen beschäftigen. Die Werkstatt wird noch renoviert und es wird ein "Pfeifenatelier" innerhalb des Hofes von ca. 45 qm entstehen. Wenn das alles fertig ist, werde ich Fotos auf meiner HP zeigen. Auf den unteren Bildern sieht man die geplante Werkstatt: sie wird hinter dem weißen Tor (ganz rechts am Bildrand) entstehen

WA: Gibt es andere Pfeifenmacher in deiner Nähe mit denen du dich austauschen kannst?
PK: Im Prinzip sind alle dänischen Pfeifenmacher in meiner Nähe, denn so groß ist Dänemark ja nicht :-) Am nächsten sind Helmer Thomsen und Kurt Balleby in Kolding. Wir werden auf dem Land zwischen Søndervig und Ringkøbing am Ringkøbing-Fjord leben. Es sind nur 4 km zur Nordsee und 1 km zum Fjord, den wir vom Hof aus sehen können.

WA: Wird es deine Pfeifen auch weiterhin in Deutschland geben?
PK: Selbstverständlich. Bei Peter Heinrichs in Köln und Huber in Freiburg z.B. werde ich weiterhin vertreten sein.

WA: Kann man dich in Deutschland auch noch persönlich treffen?
PK: Ich werde auf jeden Fall versuchen, bei den Smokernights von Peter Heinrichs in Niederaußem zu sein und meine Freunde und Kunden wieder zu sehen. Aber es würde mich auch sehr freuen, wenn man mich in Dänemark besucht. Meine HP und meine E-Mail-Adresse ändern sich nicht und durch die Möglichkeiten des Internets wird manch einer gar nicht merken, das ich mich aus einem anderen Land melde :-)

WA: Peter, ich wünsche dir und Annette schon jetzt alles Gute für euren neuen Lebensabschnitt. Mögen alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.


 

 

[Start] [Auswahl] [zurück] [weiter]